Über uns

Der Verein

Der Kulturforum Cottbus e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Er arbeitet ausschließlich ehrenamtlich für mehr kulturelle und subkulturelle Vielfalt in unserer Stadt. Zu den Mitgliedern und Unterstützern zählen Menschen verschiedenster beruflicher Ausrichtung, aber auch Schüler, Auszubildende, Studenten und Rentner. Das Kulturforum eint gleichermaßen Künstler, Kunstinteressierte sowie
Kunstwissenschaftler, aber auch Menschen ohne künstlerischen Hintergrund, welche ganz einfach die offene und herzliche Atmosphäre des Vereins schätzen. Einen wichtigen Bestandteil des Kulturforums bildet die Galerie Fango. Sie ist gleichermaßen Treffpunkt, Arbeits- und Präsentationsraum.

Die Galerie Fango …

… ist so gar kein „White Cube“. Stattdessen sind ihre Wände schwarz und der Boden von feinem Sandstrand bedeckt. Die Kunst wird nicht zwangsläufig im stillen Rundgang besichtigt, sondern oft zwischen Gesprächen und Getränken entdeckt. Die Galerie Fango hat sich seit jeher junger und zeitgenössischer Kunst verschrieben, doch auch schon häufig etablierte Künstler ausgestellt oder Kunst als Mittel benutzt um soziale oder politische Themen in den Mittelpunkt zu rücken. Vollkommen unabhängig von Marktinteressen, werden unter anderem sowohl sehr progressive Arbeiten ausgestellt, an die sich andere nicht herantrauen, als auch sehr jungen Künstlern erste Ausstellungen ermöglicht. Für Künstler sind wir vor allem wegen unserer Pressearbeit von Interesse. Ferner arbeiten wir mit Studenten zusammen, die den Ausstellungen kunstwissenschaftliche Texte beisteuern. Wir helfen bei der Realisierung der Ausstellungen so gut wir können, suchen Finanzierungshilfen und bieten Zugang zu einem breiten Netzwerk. Der Eintritt zu unseren Ausstellungen sowie allen anderen Veranstaltungen ist grundsätzlich frei, um jedem den Zugang zu ermöglichen. Bei unseren Ausstellungseröffnungen verzichten wir auf lange Ansprachen und Erklärungen.

Stattdessen feiern wir die Eröffnungen mit Livemusik, Lesungen oder was sonst gut zur Ausstellung passt und lassen am folgenden Nachmittag in entspannter Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, den Künstler selbst in einem Gespräch mit den Gästen seine Werke vorstellen.

Seit 6 Jahren nimmt die Galerie Fango mit einer thematisch passenden Ausstellung und einem entsprechenden Rahmenprogramm am osteuropäischen Filmfest teil. Die Weihnachtsverkaufsausstellung „Pre-schenk“, bei der wir gestressten Geschenkeshoppern zur Vorweihnachtszeit Kunst- und Designprodukte für den kleinen Geldbeutel anbieten, findet bereits seit acht Jahren statt.

Bar und Café

So heterogen der Verein ist, stammen auch unsere Gäste aus allen Altersgruppen, Schichten und Kontexten. Die Bar, die von Mittwoch bis Samstag ab 20 Uhr, manchmal bis in den Morgen einen ungezwungenen Rahmen bietet, sich Kunst anzuschauen oder auf andere Menschen zu treffen, stellt einen wichtigen Bestandteil und Finanzierungsgrundlage des Gesamtprojektes dar. Sie entwickelte sich über die Jahre zum Treffpunkt der kreativen Szene in Cottbus.

Concerto Fango

Die Galerie Fango hat sich mittlerweile auch für erlesene Konzerte einen Namen gemacht. Besucher und Musiker aus dem In- und Ausland schätzen die „Fango“ als einen Veranstaltungsort, an dem sich intensive Konzerte auf Augenhöhe in besonderer Atmosphäre erleben lassen. Das familiäre Miteinander von Künstler, Veranstalter und Publikum ist nahezu einzigartig und gipfelt nicht selten in
nächtelangen Gesprächen und neuen Freundschaften.

Die Konzertreihe „von hier“ bietet eine Plattform für regionale Musiker, die uns nicht selten mit exklusiven Akustik-Sets überraschen.

Freiraum

Das Kulturforum heißt gern neue Mitglieder willkommen. Bis auf einen Kern, ändert sich die Zusammensetzung des Vereins ständig. Das stete Kommen und Gehen versorgt das Projekt immer wieder mit frischen Ideen und neuen Projekten. Doch auch Nicht-Mitgliedern helfen wir gern bei der Realisierung von interessanten Ideen, weil hier noch immer viel Raum dafür ist.

Photos